Auch wenn sich die Einstellung zum nachhaltigen Leben so langsam ein wenig ändert, scheint die Welt immer noch vom schnellen Konsum getrieben zu sein. Das Motto: höher, schneller, neuer. „Alte“ Artikel und Geräte landen oftmals einfach in der Tonne, denn sie haben nach kurzer Zeit bereits ausgedient. Dass so ein Verhalten auf Dauer nicht gut gehen kann, ist den meisten klar. Auch wenn wir bei Cari nicht den Moralapostel spielen möchten und niemandem vorschreiben, wie er zu leben hat, haben wir uns dennoch ein paar einfach umsetzbare Tipps überlegt, wie man nachhaltig und umweltfreundlich leben kann. Das Gute:  es sind alles ganz einfache Möglichkeiten, die Du leicht in Deinen Lebens- oder Arbeitsalltag integrieren kannst.

1. Tipp zum nachhaltig Leben: Umweltfreundlicher Umgang mit Wasser

Nein, Du brauchst es mit dem Wasser sparen natürlich nicht zu übertreiben – Duschen solltest Du weiterhin regelmäßig, damit Deine Mitmenschen auch in Zukunft gerne in Deiner Nähe sind. Aber Du könntest ja darauf achten, dass Du das Wasser nicht unnötig laufen lässt. Schmeiß Deinen Geschirrspüler nur dann an, wenn er komplett voll ist und nutze ihn nicht sinnlos. Moderne Geräte sparen schon von sich aus Wasser. Oder muss zum Beispiel das Wasser während des Zähneputzens laufen? Frage Dich außerdem, in welchen Bereichen Du sonst noch Wasser verschwendest – die Bewässerungsanlage für den Garten könntest Du doch eigentlich auch aus Deinem Regenwasserspeicher bedienen. Wie Du siehst, nachhaltig leben geht ganz einfach und beginnt bereits bei Dir zu Hause.

2. Tipp zum nachhaltig Leben: Strom intelligent nutzen

Das Stromsparen kannst Du ebenfalls ganz einfach selbst umsetzen. Schalte in den Räumen das Licht aus, in denen Du Dich gerade nicht aufhältst. Tausche Deine alten Leuchtmittel gegen LED-Birnen aus, die es mittlerweile schon für jede Fassungsgröße gibt. Hast Du alte Haushaltsgeräte, die noch funktionieren, musst Du sie nicht gleich austauschen. Aber wenn Dein Altgerät einmal den Geist aufgibt, achte beim Kauf eines neuen unbedingt darauf, dass es mindestens die Energieverbrauchskennzeichnung A+++ oder A++ besitzt. Denn dann weißt Du, dass das Gerät wenig Strom verbraucht und somit nachhaltiger arbeitet, selbst wenn die Anschaffungskosten ein bisschen teurer sind.

3. Tipp zum nachhaltig Leben: umweltbewusst heizen

Du solltest natürlich darauf achten, im Winter nicht zu frieren, immerhin sollst Du Dich in Deinem Zuhause wohlfühlen. Aber ein paar Grundregeln beim Heizen zu beachten, tut niemandem weh. Lass die Heizung nicht laufen, wenn im Raum ein Fenster geöffnet ist, denn die Wärme entweicht sofort nach außen. Dann friert vielleicht die Meise auf dem Fensterbrett nicht mehr so sehr, die zahlt aber auch nicht Deine Heizkosten. Anstatt die Heizung überall in der Wohnung auf voller Stufe laufen zu lassen, kannst Du mit einer Einstellung zwischen Stufe 2 und 3 dafür sorgen, dass Deine Heizung die Luft konstant erwärmt und somit Deine Heizkosten deutlich senken. Wie Du siehst, bedeutet umweltfreundlich zu leben nicht, dass Du im Winter frieren musst!

4. Tipp zum nachhaltig Leben: auf Plastik Alternativen setzen

Dass nicht wiederverwertbarer Kunststoff das größte Müllproblem auf dieser Welt ist, sollte mittlerweile überall angekommen sein. Dass der Müll die Weltmeere verseucht, Tiere durch das Fressen der Abfälle verenden und die Mirkoplastikorganismen wieder zurück in den Nahrungskreislauf gelangen, sollten Gründe genug für Dich sein, darauf zu verzichten. Auch wenn die Kiste ein wenig schwerer ist, kauf lieber Mehrweg- oder Glasflaschen anstatt Einwegflaschen. Marmelade bekommst Du super im Glas und das in jedem Supermarkt. Und auch Joghurt kannst Du in einem Mehrwegglas kaufen, auf dem sogar Pfand ist. Wenn Du zudem die meisten Zutaten für Dein gekochtes Essen frisch kaufst, reduzierst Du Deinen eigenen Plastikkonsums schon um ein Vielfaches – vor allem wenn Du beim Einkaufen beispielsweise auf wieder verwendbare nachhaltige Stofftaschen setzt.

5. Tipp zum nachhaltig Leben: Umweltfreundliche Fortbewegungsmittel

Überleg Dir bei jedem Mal, wenn Du Dich in Dein Auto setzen willst, ob die Fahrt wirklich nötig ist. Kannst Du den Weg zur Post oder den Besuch beim Friseur nicht auch mit dem Fahrrad meistern? Mit einem Fahrrad fährst Du nicht nur umweltbewusst, sondern bekommst auch garantiert einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe Deines Ziels. Auch Bus und Bahn bringen Dich vielleicht sogar noch schneller zum Arbeitsplatz als Dein Auto. Hinterfragst Du Dein Verhalten, fallen Dir sicherlich viele Möglichkeiten ein, bei denen Du auch zu Fuß, per Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln Dein Ziel einfach, schnell und umweltfreundlich erreichst.

6. Tipp zum umweltfreundlich Leben: Kennst Du die Ecosia Suchmaschine?

Informationsbeschaffung ist durch die Digitalisierung und das Internet so einfach geworden, wie nie zuvor. Wenn Dir jedoch egal ist, mit welcher Suchmaschine Du in Deinem Browser etwas suchst, dann entscheide Dich doch für www.ecosia.org. Denn hier tust Du mit Deiner Suchanfrage wirklich etwas Gutes. Im Gegensatz zu Google und Co. verwendet Ecosia seine Gewinne, um Bäume zu pflanzen. Das Motto lautet “Du surfst im Web, wir pflanzen Bäume”. Somit hilfst Du während der Arbeit oder Deiner Freizeit ganz nebenbei den Planeten zu retten!

7. Tipp zum umweltfreundlich Leben: Pflanze einen Baum oder fördere Wiederaufforstungsprojekte

Hast Du Platz für einen Baum bei Dir zu Hause? Dann pflanz doch selber mal einen. Bei der Anzahl der Bäume, die weltweit gefällt werden, zählt jede einzelne Neubepflanzung, ganz egal, an welchem Ort. Auch wir legen einen ganz besonderen Wert darauf, unsere kostbare Natur zu schonen und zu schützen. Dazu zählt nicht nur die Nachhaltigkeit unserer Produkte. Denn mit dem Kauf bei Cari unterstützt Du automatisch auch die Umwelt. Mit jeder verkauften Cari Uhr spenden wir einen Teil unserer Erlöse an die Umwelt Organisationen OroVerde oder Plant for the Planet. In enger Kooperation können wir dadurch mit Deiner Hilfe einen Teil zur Rettung des tropischen Regenwaldes beitragen. Mehr dazu erfährst Du unter Unsere Vision.

Fazit

Wie Du siehst, ist es gar nicht schwer umweltbewusst und nachhaltig zu leben. All unsere Tipps können ganz einfach in Deinen Alltag integriert werden. Und das Beste, es muss gar nicht teuer sein, ganz im Gegenteil: setzt Du unsere Tipps sorgfältig um, springen am Jahresende mehrere hundert Euro Ersparnis für Dich raus. Vielleicht möchtest Du mit dem Geld Deinen Liebsten eine Freude machen und schenkst ihnen eine nachhaltige Holzuhr von Cari? 🙂

Genieß Deine Zeit & Alles Gute,

Dein Thomas