Helle Armbanduhren aus Holz vermitteln Leichtigkeit und zeitlosen Chic. Doch aus welchem Material sind diese Armbanduhren eigentlich „geschnitzt“? Meistens kommt Ahornholz hierfür zum Einsatz. Neben der Farbe zeichnet es sich durch eine besonders glatte Oberfläche aus. Was Ahornholz sonst noch auf dem Kasten hat, erfährst Du in diesem Artikel.

Ahornholz für Deine Holzuhr: Die Eigenschaften

Ahorn ist auf der gesamten Nordhalbkugel von Frankreich über Russland bis nach Kanada vertreten. Insgesamt gibt es etwa 200 verschiedene Ahornsorten. Der kanadische Ahorn (den auch wir für unsere Holzuhren verwenden) nimmt in Nordamerika eine wichtige wirtschaftliche Rolle ein. Der auch als Zucker-Ahorn bekannte Baum liefert Ahornsirup sowie strapazierfähiges Holz, das beispielsweise ebenfalls in Parkettböden Verwendung findet.

In Mitteleuropa ist der etwas weichere Bergahorn die häufigste Ahornsorte, die in Mittelgebirgen wie dem Harz sowie in Hochgebirgen wie den Alpen natürlich vorkommt. Daneben spielt Spitzahorn in der europäischen Forstwirtschaft eine wichtige Rolle. Sein Holz unterscheidet sich vom Bergahorn durch einen leichten Rotstich.

So erkennst Du Holz Armbanduhren aus Ahornholz

Doch woran erkennst Du Ahorn Holzuhren? Typisch für diese Art von Holzuhren ist die zwar erkennbare, aber nicht sonderlich stark ausgeprägte Maserung. Im Unterschied zu Uhren aus Sandel- oder Zebranoholz wirken die Spuren der Jahresringe und Markstrahlen bei Holzuhren aus Ahornholz eher zurückgenommen. Das kommt unter anderem daher, dass das Splintholz (die äußere aktive Holzschicht) und das Kernholz sich optisch kaum unterscheiden. Dadurch erhält Deine Ahorn Holz Armbanduhr ein einheitliches Bild mit durchwegs gleichmäßiger Maserung und heller Tönung.

Ein weiteres Merkmal von Holzuhren aus Ahornholz: während das Holz anfangs eine sehr helle, weißliche Farbtönung aufweist, dunkelt es mit der Zeit ein klein wenig nach. Durch Sonneneinstrahlung und an der frischen Luft erhält Deine Holzuhr somit nach einiger Zeit einen warmen beigen Farbton. So gesehen besteht zwischen der Ahorn Holzuhr und dem Träger eine enge Beziehung, da beide zusammen einen natürlichen Reifeprozess durchlaufen und fortan durch eine gemeinsame Geschichte verbunden sind.

Vorteile von Ahorn Holzuhren

Das feinporige Ahornholz lässt sich sehr glattpolieren und fühlt sich daher besonders geschmeidig auf der Haut an. Minimalisten wissen das klare Erscheinungsbild von Ahorn Holzuhren zu schätzen. Eine Holz Armbanduhr aus Ahornholz bildet einen echten Blickfang am Handgelenk, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen. Das leichte und zugleich geschmeidige Tragegefühl macht Deine Armbanduhr zu einem kaum bemerkbaren Alltagsbegleiter.

In der weichen Beschaffenheit des Holzes liegt ein weiterer großer Vorteil: Nicht nur lassen sich die Armbandglieder Deiner Holzuhr sehr leicht austauschen. Auch die Belastbarkeit ist deutlich höher, da das weiche Holz elastischer ist. Dadurch wird die Bruchgefahr gegenüber klassischen Harthölzern noch weiter gesenkt.

Der Pflegeaufwand von Ahornholz ist sehr gering. Deshalb brauchst Du Deine Holzuhren erst nach langem Tragen zu ölen, um die zarte Holzmaserung wieder zum Strahlen zu bringen. Ein passendes Holzöl hierfür ist bald wieder in unserem Shop erhältlich. Basierend auf Leinölfirnis bietet es Deiner Holzuhr außerdem einen natürlichen Schutz vor Feuchtigkeit, Kratzern und Verschmutzung.

Nachteile von Ahorn Holzuhren

Ahorn Holz Armbanduhren sind (wie alle hellen Materialien) von Hause aus etwas anfälliger für Verunreinigungen als dunkle Holzuhren. Damit Deine Cari Uhr möglichst lange so schön wie am ersten Tag aussieht, solltest Du vorsichtig mit ihr umgehen und sie vor unnötiger Belastung bzw. Verschmutzung schützen. Intensive Gartenarbeit oder das händische Abspülen von Geschirr beispielsweise lassen sich mit freien Armen sowieso besser erledigen!

Wer sollte sich für eine Holzuhr aus Ahornholz entscheiden?

Das weißlich-gelbe Ahornholz harmoniert sowohl zu Erdtönen wie Beige und Braun, bildet aber auch zu farbenfroher Kleidung einen spannenden Kontrast. In jedem Fall ist Deine Cari Armbanduhr aus Ahornholz mal etwas anderes – eine Holzuhr mit klarer Message und ausgeglichenem Charakter.

Unsere Ahorn Holzuhren bringen nachhaltiges Bewusstsein und besondere Naturverbundenheit deutlich zum Ausdruck, ohne dabei zu dick aufzutragen. Dafür sorgt die unscheinbare Maserung bei zarter Holztönung. Bevorzugst Du bei Holz eher dunklere Farbtöne und kraftvollere Maserungen, dann empfehlen wir Dir einen Blick auf unsere Walnussmodelle und Sandelholzmodelle zu werfen.

Wer einen Blickfang sucht und helles Holz mag, für den ist Ahorn die richtige Wahl. Das besonders geschmeidige Gefühl des zarten Holzes auf Deiner Haut wird Dich begeistern. Vom geringen Pflegeaufwand und der Robustheit des Ahornholzes wirst Du ebenfalls lange profitieren.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Stöbern nach Damen Holzuhren bzw. Herren Holzuhren und beim Aussuchen Deines Lieblingsmodells. Wenn Du uns fragst, so ist unsere liebste Ahorn Holzuhr übriges das Modell Dublin. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten!

Alles Gute & genieß Deine Zeit,

Dein Thomas